Ein gutes Zuhause mit Handicap

Bailey ist ein Hund von Lilia, die ihn als Baby auf der Straße gefunden hat. Sie hat sich rührend um ihn gekümmert, aber festgestellt, dass er aufgrund einer Krankheit nicht laufen konnte. Wir haben ihr einen speziellen Gurt zum Laufen lernen geschickt, aber es gab keine Besserung. Er hat aber jetzt ein gutes Zuhause gefunden. Diese Krankheit tritt oft als Spätfolge von Staupe auf.

Er war hier in der Klinik und der Tierarzt hat empfohlen, dass er Vitamin B über einen längeren Zeitraum bekommt. Wir gebendie Hoffnung nicht auf, dass er es dadurch doch noch schafft, alleine zu laufen. Er tut uns so Leid und wir versuchen unser Möglichstes, um ihm zu helfen.

Herzlichen Dank für die vielen Spenden

Nürnberger Tierfreunde haben zahlreiche Sachspenden – Futter, aber auch medizinische Sachen – bei Inge abgegeben, die vor kurzem nach Moldawien transportiert wurden. Unsere Tierschützerinnen Lilia und Viktoria haben sich riesig gefreut.

Freude über gespendete Katzenkörbchen

Unsere Katzen freuen sich sehr über ihre Körbchen. Alle wurden gespendet, vorher hatten die Katzen nichts zum Reinkuscheln. Sehen sie nicht glücklich und zufrieden aus?

Dankbarkeit und Probleme

Viktoria freut sich sehr über eine neue 7,5 Kg-Waschmaschine, die von Spendengeldern gekauft werden konnte. Die Waschmaschine wird dringend gebraucht, herzlichen Dank dafür. Lilia bedankt sich herzlich für die Futterspenden aus Nürnberg. Es wurden Hundefutter – 15 Säcke mit je 10 kg – (insgesamt 150 kg) sowie 8 Beutel Katzenfutter à 2 kg (insgesamt 16 kg) gespendet.

Leider erreichte uns eine traurige Nachricht: Der schwarz-weiße Welpe, den Viktoria vor ihrem Haus gefunden hatte, ist leider gestorben. Der Hund hatte gelb verfärbte Augen, vermutlich funktionierten Niere und Leber nicht mehr. Ein vier Monate altes Hundemädchen, das Lilia abgemagert und mit Fieber auf einer Baustelle fand (Bild unten rechts) wurde in die Klinik gebracht. Es war von einer Zecke gebissen worden und war an Peroplasmose erkrankt.

Viktoria, die über 50 Katzen beherbergt, hat uns gebeten, bräuchte dringend einige Katzenklos. Wir würden uns daher sehr über gespendete Katzenklos freuen, die wir nach Moldawien schicken könnten.

Neuigkeiten von unseren Schützlingen

Lilia musste ihren ältesten Hund (15 Jahre alt) namens Kuzmich in die Tierklinik bringen. Der Hund lag drei Tage nur da und fraß nicht mehr. Seine Blutwerte waren sehr schlecht, vor allem hatte er Probleme mit den Nieren. Inzwischen ist er wieder zuhause in Lilias Obhut und es geht es ihm schon wesentlich besser, er kann jeetzt wieder laufen und fressen (linkes Foto). Die beiden Hundemädchen (Fotos Mitte und rechts), die vor Victorias Haustür ausgesetzt wurden, sollen in ca vierWochen kastriert werden. Dann wird Victoria ein neues Zuhause für sie suchen. Sie bittet um Unterstützung bei den Kastrationskosten.

Der Hund auf dem linken Foto wurde auf dem Firmengelände, wo Lilia arbeitet, schwerverletzt und in Panik gefunden, Er war von anderen Hunden angegriffen worden, seine Hoden waren beinahe abgebissen worden. Er konnte eingefangen und in die Tierklinik gebracht werden. Auch hier würden wir uns sehr über eine Spende für die hohen Behandlungs-kostenn freuen. Victoria hat einen neuen Welpen aufgenommen, (Foto in der Mitte), den sie in der Nähe ihres Hauses gefunden hat. Er frisst nichts und sie macht sich Sorgen um ihn. Drücken wir ihm die Daumen, dass er es schafft.

Es gibt aber auch Erfreuliches zu berichten: Wir sind glücklich, dass wir Tim (rechtes Foto) in ein gutes Zuhause vermitteln konnten.

Wir wünschen allen, die ein Herz für unsere Straßentiere in Moldawien haben, ein frohes Osterfest!

Inge & Team

Bei Viktoria herrscht Aufregung an dem neuen Kratzbaum – jeder will ihn haben

Inge & Team bedanken sich herzlich für die Spende!

Zuckersüßer Neuzugang bei Viktoria

Vor ein paar Tagen wurde dieses wenige Wochen junge Hundemädchen bei Viktoria am Zaun ausgesetzt. Das Mäuschen ist so klein, dass es in eine Katzenbox reinpasst. Was für ein Glück, dass es hier in Sicherheit ist.

An dieser Stelle herzlichen Dank für die zahlreichen Geldspenden, die über Casa Katharina eingegangen sind und für den Kauf von Futter verwendet werden!

Glückliche Hunde in ihren neuen Hütten

Dank Ihrer Geldspenden zur Weihnachtszeit konnten viele unserer Hunde in eine neue Hütte einziehen, wo sie vor der nasskalten Witterung geschützt sind. Auch ein Kratzbaum und ein Körbchen für Lilias 40 Katzen fand großen Anklang. Auch das gespendete Futter aus Deutschland mögen unsere Schützlinge sehr. Herzlichen Dank für Ihre tolle Unterstützung!

Bitte vergessen Sie unsere Tiere auch weiterhin nicht. Es sind hilflose Lebewesen, die unserer Fürsorge bedürfen. Nur gemeinsam können wir etwas bewirken, jeder Euro hilft.

Neue Herausforderungen für Lilia und ihre Tiere

Lilia muss das Areal, auf dem sie ihre Tiere untergebracht hat, im März räumen, weil dort eine Straße gebaut werden soll. Wir versuchen natürlich alles, damit die Tiere beisammen bleiben können und weiterhin gehegt und gepflegt werden. Sie sind sehr menschenbezogen und wir versuchen, gemeinsam mit Lilia ein neues geeignetes Areal zu finden. Dieses idyllische Plätzchen muss leider geräumt werden.

Lilia hat sich sehr über die Spenden gefreut, herzlichen Dank dafür!

Happy End für Luggi

Heute möchten wir über ein ganz besonderes Happy End berichten. Luggi aus dem Todeslager mit einem kaputten Auge wurde von Dr. Liudmila gerettet und ins Tierheim (damals Schlupfwinkel Moldawien unter Inge Reuther) gebracht.

Dank der finanziellen Unterstützung von lieben Tierschützerinnen aus Deutschland konnte er ausreisen. Hier wurden auch die Kosten für seine Augenoperation von Tierfreunden übernommen. Er hat eine wunderbare Familie gefunden, wo er viel reist und unterschiedliche Ecken Deutschlands kennen lernen darf – mit Fahrrad und Anhänger in Norddeutschland, im Fichtelgebirge im Schnee – aber er war auch schon in Italien und Dänemark. Luggi ist richtig reiselustig geworden und freut sich immer, wenn er ins Auto einsteigen kann. Seine Familie ist überglücklich mit ihm.