Wir sind keine Stofftiere – wir sind echt!

Wir sind zwei kleine verschmuste Hundebabys und werden im Schlupfwinkel liebevoll umsorgt.

Dauerthema Vorplatz – sehen Sie selbst

Hier muss dringend etwas getan werden. Mit Ihrer Hilfe kann sich hier etwas ändern…

Und wieder ein Karton: 3 Babys mit Mami

Zum Glück auch hier ein Happy End: Sie wurden rechtzeitig gefunden und werden nun aufgepäppelt.

Unfassbar – bei eisiger Kälte ausgesetzt

„Nur wer sich allem, was in der Natur lebt, verbunden fühlt und am Schicksal der Geschöpfe teilnimmt, ist ein wahrer Tierfreund.“

Albert Schweitzer

Notfallkatzen suchen Unterstützung

Liebe Tierfreunde und -freundinnen,

wir sind einem schlimmen Schicksal entronnen und heilfroh, im Schlupfwinkel gelandet zu sein.
Die Zeit auf der Straße, bei unsagbarer Hitze im Sommer und klirrender Kälte im Winter, haben einen hohen Tribut gefordert. Der Mangel an Nahrung und Wasser, die Brutalität der Straße und das Misshandeln durch Menschen haben uns sehr zugesetzt. Die Katze, so sagt ein Sprichwort, hätte sieben Leben, ich kann euch aber versichern, dass wir von Glück sagen können, mit Mühe und Not zumindest eines davon gerettet zu haben.

Bitte öffnen Sie Herz und Geldbeutel, um die medizinische Versorgung dieser liebenswerten Schmusekatzen sicherzustellen!

Wir sind jetzt auch bei betterplace.org

Wir sind jetzt bei der Online-Spendenplattform betterplace registriert. Durch  die Präsenz auf betterplace haben wir unsere Reichweite erhöht und außerdem mehr Möglichkeiten, Sie zu informieren, was unsere leidgeprüften moldawischen Straßentiere benötigen.  Ein weiterer Pluspunkt ist, dass wir Ihnen dadurch auch sehr einfach eine direkte Rückmeldung zum Einsatz Ihrer Spenden geben können. Auch der Verwaltungsaufwand wird verringert, da die Spendenbescheinigungen automatisch über betterplace versandt werden.

Übringes: Bei besonderen Anlässen, wie zum Beispiel Geburtstag, Hochzeit, Jubiläum haben Sie ebenfalls die Möglichkeit, uns über betterplace zu unterstützen. Werden Sie selbst zu Fundraisern!
-> Hier gibt es mehr dazu

Daher unsere herzliche Bitte: Nutzen Sie die neue Spendenmöglichkeit!

-> Hier gehts zu betterplace.org

Selbstverständlich können Sie auch weiterhin Ihre Spende direkt auf unser Spendenkonto überweisen:

Kontoinhaber: Stimme der Tiere e.V.

Bankinstitut: Sparkasse Nürnberg

IBAN: DE55760501010005732326

BIC: SSKNDE77XXX

Stichwort: „Schlupfwinkel“

Weihnachts-Potpourri aus unserem Schlupfwinkel

Dr. Liudmila hat rührende Weihnachtsgrüße geschickt, denen sich das gesamte Schlupfwinkel-Team anschließt:

„Liudmila und ihr Team schickt herzliche Glückwunsche für alle Leute, welche ihr schtändig und alleseitig hilft mit kommenden Weihnachten und Silvester! Mit ihre Hilfe haben wir das Leben für hunderte Tiere gerettet und haben jetzt Möglichkeiten im Wärme statt weiter leben betreut werden. Alle beste Wunsche zum Weihnachten und gute rutsch in neue Jahr!“


„Nur wer sich mit allem, was in der Natur lebt, verbunden fühlt und am Schicksal der Geschöpfe teilnimmt, ist ein wahrer Tierfreund“.

Albert Schweitzer

Spendenaufruf

Liebe  Tierfreunde und Unterstützer,

der Hof des Tierheims verwandelt sich bei anhaltendem Regenwetter in einen einzigen Matschplatz, in dem die Tiere versinken. Es wäre daher dringend notwendig, den Hof (ca. 150 m²) zu betonieren. Leider reichen dazu unsere  finanziellen Mittel momentan bei weitem nicht aus. Wir wären daher sehr dankbar, wenn Sie uns durch eine finanzielle Spende unterstützen könnten – jeder noch so kleine Betrag ist hilfreich. Die Spender können sich als Dankeschön auf einer Tafel verewigen lassen.

Bitte geben Sie bei Ihrer Überweisung das Stichwort „Vorplatz“ an.

Reisebericht Moldawien 21.-23.09.2018 – Inge und Ljuba on tour

Reisebericht Moldawien

Wir wollten uns drei Jahre nach Eröffnung der Tierherberge „Schlupfwinkel“ ein persönliches Bild machen und waren sehr gerührt, dass wir von so vielen wohlgenährten Tieren, die sich offensichtlich ihres Lebens erfreuen, begrüßt wurden. Wir hatten ein Gespräch mit unserer Tierärztin Dr. Liudmila, um Verbesserungsvorschläge auszuarbeiten. Ein Riesenerfolg ist, dass die Stadtverwaltung von Kischinau das Todeslager geschlossen hat, aber auf der Straße werden weiterhin Tiere vergiftet oder erschlagen. Allerdings gibt es inzwischen deutlich weniger Straßentiere – somit ist eine Verbesserung der Situation festzustellen. Eine dortige Tierschützerin – Valentina – nimmt die herrenlosen Tiere, die die Tierfänger in das ehemalige Todeslager bringen, auf, lässt sie kastrieren, füttert und pflegt sie und versucht, sie in Tierheimen oder privat unterzubringen. Auch ein großer Erfolg!

Die Reise- und Übernachtungskosten sowie ein kleines Taschengeld für die Pfleger haben wir- wie immer – aus eigener Tasche gezahlt, sodass Ihre Spenden zu 100% den Tieren zugute kommen.

Es ist einfach unglaublich, was wir durch Ihre großartigen Spenden in dieser relativ kurzen Zeit auf die Beine stellen konnten. Derzeit leben 337 Hunde und 150 Katzen im Tierheim; Liudmila hat zusätzlich 49 Katzen in ihrer Wohnung aufgenommen, davon viele Babys ohne Mami, die mit der Flasche aufgezogen werden müssen, weil das Tierheim überfüllt ist.

Hier ein Potpourri unserer Eindrücke:

Auch ohne Leckerli hat uns die liebesbedürftige Hundemeute verfolgt und Streicheleinheiten eingefordert.

„Adoptiere einen jungen Hund, und du wirst für deine Großherzigkeit wild entschlossene Liebe bekommen.“

frei nach Rudyard Kipling

Viele Schmusekatzen bedanken sich für ihr gutes Futter und die Trockenmilch von Helficus aus Deutschland.

Liudmila hat leckere moldawische Gerichte, überwiegend vegetarisch, zubereitet. Ein Besuch bei der 93jährigen Galina stand natürlich auch auf dem Programm….. Der Zaun ist interessant für Diebe und muss durch Querverstrebungen zusätzlich geschützt werden.

Nach dem Tod des Frauchens wurde dieser Hund von den Erben auf die Straße gesetzt, er fand in der Tierherberge liebevolle Aufnahme. Der Gaskocher war ein Weihnachtsgeschenk, nochmals vielen Dank hierfür! Unser Schweinchen fühlt sich ebenfalls pudelwohl unter Liudmilas Fürsorge.

Nun haben Sie einen kleinen Eindruck von den aktuellen Entwicklungen  vor Ort erhalten. Wir tun unser Bestes, um auch in Ihrem Sinne möglichst viele Tiere zu retten und ihnen ein lebenswertes Leben zu bieten, aber die Herausforderungen sind nach wie vor groß. Herzlichen Dank allen Spendern! Wir wünschen Ihnen eine schöne Herbstzeit, bleiben Sie gesund – bis zur nächsten Information.

Ihr Schlupfwinkel-Team mit Inge Reuther

Nebenbei bemerkt enthält die Würdigung von Casa Katharina mit Inge Reuther und Traudl Brandt, bei der wir als Gründerinnen mit einem Blumenstrauß bedacht wurden, viel Anerkennung für unseren Mut und unseren Einsatz, durch den wir vielen Tieren das Leben gerettet haben.Danke, Casa Katharina!

Wir bitten um Unterstützung

Liebe  Tierfreunde und Unterstützer,

der Hof des Tierheims verwandelt sich bei anhaltendem Regenwetter in einen einzigen Matschplatz, in dem die Tiere versinken. Es wäre daher dringend notwendig, den Hof zu betonieren. Leider reichen dazu unsere  finanziellen Mittel momentan bei weitem nicht aus. Wir wären daher sehr dankbar, wenn Sie uns durch eine finanzielle Spende unterstützen könnten – jeder noch so kleine Betrag ist hilfreich.

Bitte geben Sie bei Ihrer Überweisung das Stichwort „Vorplatz“ an.

Die Kastrationen sind in vollem Gange. Hier sehen Sie den Tierarzt, Herrn Dr.  Artum bei der Arbeit.

Tierschutz ist keine Liebhaberei, sondern eine ernste sittliche Pflicht im Interesse des Volkes, des Staates  und der Menschlichkeit. (Manfred Kyber)

Neun auf einen Streich! Diese Katzenmami wurde zusammen mit vier Babys in einem Karton vor dem Tor ausgesetzt. Einen Tag später hat sie zusätzlich selbst noch fünf Junge bekommen.

Auch diese kleinen Hundewelpen wurden von verantwortungslosen Menschen in einem Karton vor dem Tierheim ausgesetzt. Zum Glück sind sie jetzt in Sicherheit.

Wir wünschen noch schöne Sommertage!

Schlupfwinkel-Team mit Inge Reuther

Sommer, Spaß & Spiel

Unsere Tiere genießen den Sommer in vollen Zügen.

Ich glaube, dass….. jede Kreatur eine unsterbliche Seele hat.

Martin Luther

Ganze Weltalter voll Liebe werden notwendig sein, um den Tieren ihre Dienste an uns zu vergelten.

Christian Morgenstern

Übrigens hat man, wenn man es zeitweise bei den Menschen nicht mehr aushält, die Tiere.

Friedrich Th. Fischer

Hier lässt es sich gut leben dank unseren großzügigen Spendern:

Wir genießen die Streicheleinheiten:

Alle Gebilde der Schöpfung sind Kinder eines Vaters und daher des Menschen Brüder.

Franz von Assissi

Hilferuf von unserer Dr. Ludmila

Derzeit leben bei Ludmila 57 kleine Racker und fast täglich werden es mehr. Sie schickt deshalb einen dringenden Hilferuf an uns alle und bittet um Unterstützung bei der Bewältigung der vielen Aufgaben wie medizinische Versorgung, Kastrationen, Impfungen, Welpenfutter, Floh- und Zeckenmittel. In den letzten 10 Tagen hatten wir zuzüglich soooo viele Zugänge: 11 Welpen, 2 Mamis und ein vor dem Tor angebundener Rüde sowie 5 kleine Findel-Kätzchen.  Bitte zeigen Sie Herz und spenden Sie, jeder noch so kleine  Betrag hilft weiter!