Ein Rückblick auf die Erstehung des Tierschutzes in Moldawien

Liebe Tierfreunde- und freundinnen,

Vor 20 Jahren brachten Traudl Brandt (Casa Katharina e.V.), Christa Schächtl und ich den Tierschutz noch Moldawien. Und immer wo man etwas Schaffen möchte, muss man erst einmal investieren. So haben wir drei, wo niemand unsere Sprache verstanden hat und wo es überhaupt keinen Schutz für Tiere gab, zusammen mit ein paar Privatleuten Geld investiert um etwas aufzubauen. Durch uns wurde ein Imperium gegründet, durch welches nun viele Hunde und Katzen in Geborgenheit leben können. Mit Laika und Casa Katharina bin ich heute nach wie vor befreundet. Und Sie liebe Spender/-innen, haben uns von Anfang an unterstützt.

Unserem Projekt ,,Offene Herzen“ geht es nun unter Anderem um Lilia. Wir haben nun endlich eine Unterkunft für ihre 45 Hunde gefunden, wonach wir lange gesucht haben. Allerdings braucht dieses Grundstück erst noch eine Umzäunung und Volieren. Gerade werden hierfür noch die genauen Kosten berechnet. Bisher sind wir allerdings froh, dass die Tiere nicht ins ehemalige Todeslager mit 1000 ansässigen Tierseelen gebracht werden müssen.


Diese Kosten können wir allerdings nur mit Ihrer Hilfe stemmen! Wir bitten Sie daher um eine Spende. Jeder Euro kommt den Tieren in Not zu Gute, um die sich unser kleiner Zusammenschluss kümmert.

Bitte Spenden an:

Tiernothilfe Casa Katharina e.V.
Sparkasse Nürnberg
BLZ: 760 501 01
Konto: 10 43 98 67
IBAN: DE10 7605 0101 0010 4398 67
BIC: SSKNDE77XXX

Stichwort: Inge Hundehütten und Futter

oder

Inge Reuther
IBAN: DE04 1001 0010 0314 4241 37
BIC: PBNKDEFF
Postbank
Stichwort: Tiere in Not

Ich würde mich sehr freuen, wenn ich mich bei Spenden über Casa Katharina bei Ihnen persönlich bedanken könnte.

Übrigens: Futter, warme Decken und Medizin wurden an Lilia und Viktoria auch wieder geliefert, sowie Geld für die Hunde in Pensionen. Ein herzliches Dankeschön haben wir dafür auch schon bekommen.

Liebe Grüße,
Inge und das Team: Nadine, Doris, Dorothea, Halit

Folgen & liken Sie uns: