Was uns traurig macht

Liebe Tierfreunde- und freundinnen,

 Wir waren traurig zu hören, dass Lilia keine Futterspende erhalten hat. Es Sie versorgt und füttert alleine und als einzige ca. 60 Straßentiere (Hunde und Katzen) auf einem öffentlichen Platz 2x täglich. Die meisten Hunde sind sehr scheu, was eine Kastration sehr erschwert. Lilia gefährdet dabei ihre Gesundheit und ihren Arbeitsplatz. Sie wird dieses Jahr 60 Jahre alt, arbeitet in Vollzeit und trägt kiloweise vor und nach der Arbeit Futter zu dem Platz, um die Hunde zu versorgen. Mit dem Arbeitgeber hatte sie Auseinandersetzungen, weil dieser für Straßentiere nichts übrig hat.

Unser Ziel ist es, Lilia unter die Arme zu greifen und eine Unterkunft für sie und ihre Tiere zu finden. Das können mit Ihnen, lieben Spendern, erreichen.

Liebe Grüße,
Inge, Nadine und das Team

Ein kleiner Teil von Lilias Hunden
Folgen & liken Sie uns: